:

.

Andreas Hoffmann

Performative Experimente

Eine Begegnung mit Klaus Möller, Tübingen, Schauspieler, Regieseur, Performancekünstler in der städt. Galerie Reutlingen, 2013

Die Performance „HörBewegung II “ spielt mit der Beziehung zwischen Bewegung, Klängen und Hören. 

Mal ist es ein Leichtes, mal ein Schweres, beim Bewegen den den Klang zu erspüren:

Mal ist es ein Flüchtiges, mal ein Heftiges, mal ist es ein Stilles, mal ein Schrilles, was sich dabei ausformt, ausdrückt, laut ist, leise ist.

Im Bewegen sprechen die Körper sich aus. Dabei entspringt die Stimme und formt sich. Im Bewegen antwortet die Resonanz der Installation und des Raumes: Wenn wir sie verstärkt hörbar machen, ergeben sich zusätzliche Impulse für unser Hören und Bewegen.

Das Hören im Bewegen und wie es klingt – hörenSie – hörstDu – hörts?

zurück.

Download Video: mp4, ogv, webm.