:

.

Andreas Hoffmann

Sichtweisen

Eine DVD-Edition, inklusive einem Heft mit Texten und Fotos in Objektbox.

Auflage 400 Ex.

10 Euro zzl. Versand

Bestellen bei

hoffmann@hoffmann-kunst.de

Die Städtische Galerie präsentiert neue Arbeiten von Andreas Hoffmann (*1961), die mit Bezug auf die außergewöhnliche Architektur des Raumes entstanden sind.

Der in Reutlingen lebende Künstler stellt seit vielen Jahren die Auseinandersetzung mit dem menschlichen (häufig dem eigenen) Körper auf eindrucksvoll konsequente Weise in das Zentrum seiner künstlerischen Arbeit. Mit künstlerischen Medien aus dem Bereich Performance, Film, Fotografie und Objektkunst entstanden in der Vergangenheit größere Werkgruppen, zusammengefasst unter Titeln wie Menschengefäß, Körperwege oder Hautkontakt.

Der Künstler untersucht, einem Feldforscher gleich, die unterschiedlichen Aspekte des Themas Sehen und Wahrnehmen. Unter dem Titel "Sichtweisen" entstanden so zuletzt zahlreiche künstlerische Assoziationen, in denen das Auge als Spiegel der Außenwelt zum zentralen Motiv wurde. Blickt das Auge einer Makrokamera in ein menschliches Auge, so spiegelt sich das Angeblickte. Was spiegelt sich und was genau davon können wir im Alltag des Sehens wahrnehmen? Verunsicherungen, Nachdenklichkeiten, unterschiedliche Betrachtungsweisen, die sich in einer eigens für Reutlingen konzipierten Installation spiegeln. Hoffmann begreift den gesamten Ausstellungsraum ein, führt unterschiedliche Medien und Materialien zusammen und betont deren Bezüge untereinander noch durch begleitende Performances.

Martina Köser-Rudolph

100 Personen haben sich als Modelle zur Verfügung gestellt. Von allen wurden die Augens mit einer Kamera mit Makroobjektiv aufgenommen.

45 Personen haben ein persönliches Statement zum Thema "Wie wichtig ist mir das Sehen" abgegeben.

Vorstellung der DVD Edition und

Foto: Marinko Belanov

Sound: Andreas Hoffmann

.

.

.

.

zurück

.

Mehr Sichtweisen

Statements