:

.

Liebe Freunde,

 

was machen Künstler*innen, wenn sie nicht arbeiten dürfen, wenn ihnen der Boden unter den Füßen weggezogen wird, unerwartet, gänzlich. Wenn ein Virus die Gesellschaft lähmt. Was passiert mit dem Auftrag der Kultur, wenn sie nicht wirken darf. Was passiert mit uns. Werden wir die Krise überstehen. Werden wir stärker daraus hervorgehen. Werden wir (noch) kreativer. Oder werden wir uns von einigen gewohnten Strukturen für immer verabschieden müssen.

 

Eine Ode - kein Ende

 

Zur Generalprobe am Samstag, 27.6.2020 um 17:30 Uhr laden wir euch alle ganz herzlich wieder zum kunstort ELEVEN artspace ein.

> Schulstraße 27, 72181 Starzach (Börstingen) < (Die Premiere kann noch nicht endgültig datiert werden)

 

WICHTIG: Bitte meldet euch unbedingt vorher bei uns an. Wir müssen auch eure Kontaktdaten einsammeln und euch um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln bitten. Der Außenbereich ist bestuhlt, aber es gibt keinen Ausschank. Bitte ggf. eigene Getränke mitbringen. Bitte auch ggf. an einen Sonnen- (oder Regen-)schutz denken und an die Mundschutzmaske. Parken bitte schon an der Rottenburger- oder Schulstraße. Vor dem Schulhaus diesmal keine Parkmöglichkeit.

 

Wer von euch uns nach der Aufführung vermisst - weiß ja, wo er uns finden kann.... ;-) !! 

(wir freuen uns auf euer Feadback)

 

Herzlichst,

eure Monika, Frank

& Andreas, Dietlinde, Djibril, Elisabeth, Helena, Klaus, Michael, Mimosa, Paul, Stephanie und Walle

 

zurück.

„Verknüpfungen“ eine Performance von Andreas Hoffmann


Performer: Andreas Hoffmann und Paul Siemt


„Verknüpfungen“ setzt sich mit der Verbindung zwischen Menschen auseinander. Gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit scheint die Verbindung die Menschen mit und untereinander haben, verunsichert zu sein. Der Kunst Ort Eleven ist ein Ort der Verbindungen schafft und eben so verunsichert ist.